Sonntag, 7. März 2010

Neu auf dem Nachttisch...

... liegt gerade Morgen muss ich fort von hier, der Debütroman von Christina Friedrich. Ich habe das Buch aus der Stadtbibliothek mitgenommen, weil es mir besonders wegen des orangefarbenen Covers aufgefallen ist (das in Wirklichkeit noch neon-orangener ist). Da sich ein erster Satz bei diesem Roman nicht anbietet, hier die ersten fünf Zeilen:



"Gefährte. Geliebter. Gestürzter. Gespenst geworden. Im Traum träume ich von Krieg. In der Londoner Untergrundbahn fallen die Kinder tot um. Bunt gekleidete Kinder mit gehäkelten Mützen. Gleich kommt der Krieg, wir hören ihn schon. Wir stehen voreinander."



...also mal wieder etwas 'ehrgeizige' Lektüre'. Vielleicht sollte ich noch etwas anderes nebenher lesen...


via

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen