Sonntag, 23. Mai 2010

Tag 7 - Ein Buch, dass dich an jemanden erinnert

Thornton Wilder - Unsere kleine Stadt; 1945

Kurzbeschreibung:
Scheinbar banale Ereignisse werden hier behandelt. Im Zentrum steht das Alltagsleben der kleinen Stadt Grover’s Corner, einer ganz normalen neuenglischen Stadt. Die Nachbarskinder Emily Webb und George Gibbs werden heiraten, und Emily wird sterben. Einen einzigen Tag darf sie noch einmal auf der Erde erleben. Danach kehrt sei freiwillig und verstört zu den Toten zurück. Sie musste mit an sehen, wie ihre Lieben ihr Leben vergeuden und die Einmaligkeit des Lebens nicht begreifen. (amazon)

Als ich in der Oberstufe war, haben wir dieses Theaterstück aufgeführt. Immer, wenn ich das Buch in meinem Regal sehe, denke ich an die Proben, Aufführungen und die Leute, die damals in der Theater-AG mitgemacht haben. Einerseits hatten wir sehr viel Spaß an den lustigen Szenen, andererseits hat uns die Botschaft des Stückes auch nachdenklich gemacht. Wenn ich durch die Seiten blättere und die Namen der Personen lese, sehe ich die Menschen, die für mich dahinter stehen. Ja, manchmal vermisse ich meine alte Theater-AG.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen