Dienstag, 30. November 2010

...and nothing is illuminated...

Morgen ist Dezember, wir haben den 1.Advent hinter uns, die Weihnachtsmärkte sind eröffnet und auch im Supermarkt schreit es schon seit Längerem nach Weihnachten. Und nun ist sogar eine schöne Schneedecke da, die ihren Teil für die vorweihnachtliche Stimmung erfüllt.

Aber...

Wo bleiben die ganzen Lichter? Nun ja, die Stadt hat ein paar bunte Leuchtelemente aufgehängt, aber die Bevölkerung scheint hier kein großes Interesse an Lichtern zu haben. Niemand schmückt seine Fenster, niemand stellt Lichterbögen auf, niemand hängt Lichterketten in seine Sträucher oder Tannen. Alle Fenster sind dunkel und leer. Und die Supermärkte verkaufen keine Adventskränze...

Ich hätte nicht gedacht, dass mir soviel an diesen kleinen Lichterchen liegt. Ich vermisse sie wirklich. Wie gern hätte ich jetzt einen leuchtenden Papierstern in meinem Fenster hängen.

Ich habe gerade auf Flickr nach ein bisschen Inspiration und Helligkeit gesucht.
Damit zumindest mein Blog ein wenig leuchtet.






1 Kommentar:

  1. ohne lichter geht gar nich. stell dir schnell ein windlicht auf und leg nen grünen zweig drumrum. minikranz :)
    (und vielleicht bist du dann DER trendsetter in dieser harry-potter-stadt ohne lumus?!?)

    AntwortenLöschen