Dienstag, 28. Dezember 2010

Anne B. Ragde - Das Lügenhaus



AUTOR Anne B. Ragde | GENRE  Belletristik
ERSCHEINUNGSJAHR (norw.) 2004 | SPRACHE Deutsch
VERLAG btb | SEITEN 480 | PREIS 9,99€
Inhalt:
Die Neshovs leben abgeschieden auf einer alten Farm in der Nähe von Trondheim, Norwegen. Anna Neshov und ihr Mann haben drei erwachsene Söhne, aber nur der älteste, Tor (55 Jahre alt), lebt noch bei ihnen und versucht, den Betrieb der Farm aufrecht zu erhalten, indem er eine kleine Schweinezucht betreibt. Doch die Arbeit ist mühsam und bringt nicht genug Erträge.
Tors Bruder Margido, 52 Jahre alt, lebt zwar nicht weit weg von der Farm, wo er ein Bestattungsunternehmen leitet. Aber er hat aber keinen guten Kontakt zu seiner Familie mehr.
Der jüngste, der 40-jährige Erlend, qilt als Querschläger. Er ist homosexuell und lebt schon viele Jahre mit seinem Partner in Kopenhagen, wo er als Schaufensterdekorateur arbeitet. Die Familie hat sich eigentlich nicht mehr viel zu sagen, und jeder lebt vor sich hin. Doch dann passiert etwas, dass alles durcheinander bringt...


Rezension:
Dieses Geschichte ist ein Familiendrama, das sich sehr langsam entfaltet. Ragde nimmt sich Zeit für die Schilderung der Brüder-Charaktere und legt Wert auf details (show don't tell!). Es passiert nicht unbedingt viel in dieser Geschichte und gerade die erste Hälfte des Buches birgt nicht viel Spannendes. Hat man allerdings erst einmal die Charaktere kennen gelernt, liest sich das Buch sehr schnell. Das Konstrukt aus Geheimnissen und Lügen ist sehr ausgeklügelt, aber nicht aufdringlich oder offensichtlich. Radge zeigt hier verschiedene Menschen, die sich nicht unbedingt menschlich verhalten, die aber trotzdem auf Menschlichkeit hoffen.


Fazit:
Ein modernes Familiendrama, welches besonders durch gute Charaktere und Details glänzt. 
Anmerkung:
Achtung! Wer das Buch lesen möchte: NICHT DEN KLAPPENTEXT LESEN! Der verrät nämlich meiner Meinugn nach leider zu viel.
Dieses Buch ist der Beginn einer Trilogie, die mittlerweile komplett ins Deutsche übersetzt wurde, der erste Teil hat aber kein offenes Ende:


Das Lügenhaus     Einsiedlerkrebse      Hitzewelle



 __________________________
ANGABEN DES VERLAGES (btb)

Originaltitel: Berlinerpoplene
Originalverlag: Aschehoug
Aus dem Norwegischen von 
Gabriele Haefs 
Taschenbuch, Leinen, 480 Seiten9,0 x 15,0 cm
mit Lesebändchen
ISBN: 978-3-442-74168-7
€ 9,99 [D] € 10,30 [A] CHF 16,90*

Coverbild entstammt der Verlagsseite

1 Kommentar:

  1. Huhu Cara,
    Ich habe dir einen Award weiter gegeben, du kannst ihn dir gern in meinem Blog abholen.
    Ein frohes neues Jahr! :)

    LG myriel

    AntwortenLöschen