Dienstag, 4. Januar 2011

Mein Lesejahr 2010

Wieder in England und mit etwas Verspätung kommt hier mein literarischer Rückblick für 2010. Mein persönliches Ziel, 52 Bücher zu lesen (da 52 Wochen / Jahr), habe ich gerade so geschafft. Die Reihenfolge ist chronologisch:

  1. Frank L. Baum - Der Zauberer von Oz
  2. Alfred Hitchcock - Die drei ???: Geheimnis der Särge
  3. Banana Yoshimoto - Hard-boiled, Hard Luck
  4. Thomas Mann - Buddenbrooks
  5. Banana Yoshimoto - Kitchen
  6. Christina Friedrich - Morgen muss ich fort von hier
  7. Klaus Peter Müller (Hg) - Contemporary Canadian Short Stories
  8. Benedict Wells - Becks letzter Sommer
  9. Dan Wells - Ich bin kein Serienkiller
  10. Markus Zusak - Die Bücherdiebin
  11. Heinrich von Kleist - Das Erdbeben von Chili
  12. Daniel Kehlmann - Die Vermessung der Welt [Hörbuch]
  13. Judith Hermann - Sommerhaus, später
  14. M.Doerry / M.Verbeet (Hgg.) - Wie gut ist ihre Allgemeinbildung? Der große Spiegel-Wissenstest
  15. Anne B. Ragde - Berlin Poplars
  16. Anne Hertz - Glückskekse
  17. David Wagner - Vier Äpfel
  18. Ursula Poznanski - Erebos
  19. Joachim Seidel - HimbeerToni
  20. Henning Mankell - Wallanders erster Fall
  21. Hiromi Kawakai - Herr Nakano und die Frauen [Hörbuch]
  22. Philip Sington - Das Einsteinmädchen
  23. Jason F. Wright - Die Mittwochsbriefe
  24. Mihralie Simsek - Mein Leben. Mit 18 mein Sturz
  25. Krystyna Kuhn - Das Tal. Das Spiel.
  26. Harold Cobert - Ein Winter mit Baudelaire
  27. Christian Kracht - Faserland
  28. Francoise Dorner - Die letzte Liebe des Monsieur Armand [Hörbuch]
  29. Christina Helmis - Mein Leben. Mein Lollimädchen-Ich
  30. Petra Tessendorf - Der Wald steht schwarz und schweiget
  31. Christoph Buchwald, Silke Scheuermann - Jahrbuch der Lyrik 2007
  32. Rachel Ward - Numbers
  33. Harald Braun - Der mieseste Liebhaber der Welt
  34. Kai Meyer - Frostfeuer
  35. Dora Heldt - Urlaub mit Papa
  36. Alexander Häusser - Zeppelin!
  37. Gerd Ruebenstrunck - Arthur und die vergessenen Bücher
  38. Silke Schütze - Kleine Schiffe
  39. Delphine de Vigan - No & ich
  40. David Benedictus - Pu der Bär. Rückkehr in den Hundertsechzigmorgen-Wald
  41. Paul Grote - Der Champagner-Fonds
  42. Heinz Ohff - Gebrauchsanweisung für England
  43. Sylvia Englert - Die neue Wörterwerkstatt. Tipps für Jugendliche, die gern schreiben
  44. A. Miall & D. Milsted - The Xenophobe's Guide to the English
  45. Paulo Coelho - Brida
  46. Richard Collins - The Land as Viewed from the Sea
  47. Sebastian Faulks - Birdsong
  48. Roger Hargreaves - Mr. Happy
  49. Roger Hargreaves - Mr. Tickle
  50. Roger Hargreaves - Mr. Messy
  51. Roger Hargreaves - Mr. Bump
  52. William Golding - Lord of the Flies
  53. Cornelia Funke - Hinter verzauberten Fenstern
  54. Eric-Emmanuel Schmitt - Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran

Meine Highlights in 2010 / Top 6 (alphab. nach Titel):

Benedict Wells - Becks letzter Sommer
Thomas Mann - Buddenbrooks
Markus Zusak - Die Bücherdiebin
Ursula Poznanski - Erebos
Silke Schütze - Kleine Schiffe
David Wagner - Vier Äpfel

Kommentare:

  1. Eins der besten Bücher in diesem Jahr war für mich Kenzaburo Oe - Eine persönliche Erfahrung. Sehr individuell und wirklich besonders, wie auch Charles Chadwick: Eine zufällige Begegnung. Absolut lesenswert. Muss ja 2012 auch was nachkommen, nech?! ;)

    AntwortenLöschen
  2. ich muss zugeben, so viel hab cih nicht gelesen. aber statt 1 buch pro woche hab ich zumindets 1 buch pro monat geschafft.. öhhh... also, ohne spezielle reihenfolge meine leseerfolge von 2010:

    erlend loe - naive super
    johan theorin - skumtimmen (deutscher titel: öland)
    johan theorin - nattfåk (deutscher titel: nebelsturm)
    per petterson - im kielwasser
    haruki murakami - after dark
    haruki murakami - norwegian wood
    maria elander - flickan som inte ville klippa sig (das mädchen dass sich nicht die haare schneiden wollte)
    katharina hagena - der geschmack von apfelkernen
    audrey niffenegger - the time traveler's wife
    drew hayden taylor - the night wanderer
    reif larsen - the selected works of t.s.spivet
    maria amelie - ulovlig norsk

    ich nehme mir also ganz fest vor dieses jahr mehr als 12 bücher zu lesen!

    AntwortenLöschen
  3. Danke für eure Lesetipps! =)

    Seit ich in England bin, habe ich übrigens auch nur ein Buch pro Monat gelesen - ich habe nur in der ersten Hälfte des Jahres gut losgelegt und dann an den Weihnachtsfeiertagen ein wenig aufgeholt ;-)

    AntwortenLöschen
  4. 'Buddenbrooks' fand ich auch toll.. aber als Engländer fand ich's wahrscheinlich ein Bißchen schwieriger als Sie! Ich hoffe, daß 2011 bringt Ihnen genauso vielen interessanten Bücher :)

    AntwortenLöschen
  5. Das Neujahrsfoto auf meinem Blog hat mein Freund auf unserer Islandreise diesen Winter gemacht. Es war eiskalt und wunderschön, das Nordlicht zu sehen..

    Für Buddenbrooks hab ich alter Filmeschauer ja übrigens geschummelt und die Verfilmung mit Armin Müller-Stahl gesehen.. das reicht für's erste =)

    Von meiner Jahresliste hier oben kann ich übrigens alle Bücher von Herzen empfehlen, besonders die zwei Krimis von Johan Theorin. Bücher die mir nicht gefallen lese ich nicht ganz durch und landen dann auch nicht auf irgendwelchen Listen..

    AntwortenLöschen
  6. Wow, 52 Bücher; nicht schlecht!
    Die beiden Yoshimoto-Bücher habe ich auch gelesen. Genauso wie "Ich habe sie geliebt" =D

    Frohes neues Jahr übrigens! ;)

    AntwortenLöschen