Sonntag, 7. August 2011

01/08/2011 - 07/08/2011

Fern
© Cara Elea

GESEHEN | Alles, was wir geben mussten. Sehr nachdenklich.
GEHÖRT | Kings of Convenience. Für mich die perfekte Sommerstimmung.
GELESEN | Hilari Bell - Oceantec 2051. Auf die Dystopie-Welle aufgesprungen.
GEGESSEN | Verdammt viel Spaghetti.
GETRUNKEN | Ekliges Leitungswasser. Keine Lust auf Flaschen schleppen....
GEDACHT | Ich maaaaaag meine neue WG.
GEFREUT | Weil ich die tollste blaue Farbe der Welt an der Wand habe.
GEÄRGERT | Ich ziehe Idioten magisch an. Sehe ich so aus, als möchte ich dumm von der Seite angelabert werden????
GELERNT | Kein Weingummi ist auch keine Lösung.
GEWÜNSCHT | Bleibt geheim. Vielleicht bald mehr.
GEPLANT | Nebenjob suchen.
GEKAUFT | Die weltbeste Schokolade der Welt.
GEKLICKT | Warum gibt es den hübschesten Schmuck immer nur auf Dawanda? Zum Beispiel bei Madeleine Accessoires. Weiterträumen.


Kommentare:

  1. Oh ja, "Alles was wir geben mussten" ist wirklich sehr nachdenklich. Mir hat der Film besser gefallen als das Buch! Das kommt eher selten vor, aber er hat mich einfach viel mehr gefesselt; am Ende hätte ich fast geheult...

    Liebste Grüße! :)

    AntwortenLöschen
  2. Alles was wir geben mussten liegt noch auf meinem SUB will ich erst lesen bevor ich den Film sehe. Die blaue Wandfarbe würde ich gerne sehen ;-)
    LG Alice

    AntwortenLöschen
  3. Kings of Convenience sind eine der großartigsten Bands, die es überhaupt gibt. Besonders sommerlich empfinde ich die beiden dabei gar nicht, aber das sei mal jedem selbst überlassen.

    My Ship isn't pretty zum Beispiel ist so ein großartiges Stück. Ich liebe es.

    AntwortenLöschen