Samstag, 27. August 2011

Gabriella Engelmann - Cinderella Undercover: Aschenputtels wahre Geschichte



AUTORIN Gabriella Engelmann | GENRE Jugendbuch
ERSCHEINUNGSJAHR 2011  | SPRACHE Deutsch
VERLAG Arena | SEITEN 280 | PREIS 13,99 € (Klappenbroschur)


[Wer lieber sieht als liest: KLICKKLICK!]


Cynthia Aschenbrenner ist 16 Jahre alt und lebt mit ihrem Vater Thomas, der als Kaufmann und Importeur für teure Perlen arbeitet, in Hamburg. Sie geht noch zur Schule, mag die Fächer Englisch und Kunst, ist aber leider in Mathe eine totale Niete....Und Cynthia trauert immer noch um ihre Mutter, die vor kurzem gestorben ist. 
Doch Cynthias Vater hat die Trauer schneller überwunden und plötzlich findet sich Cynthia in einer 5-köpfigen Familie (inklusive anstrengender Stiefmutter und zwei nervigen Stiefschwestern) wieder. Und wäre das nicht genug der Probleme, hat sich Cynthia auch noch Hals über Kopf in den gutaussehenden Daniel verliebt. Doch leider steht Cynthia ihre Schüchternheit im Weg, um sich Daniel zu nähern. Doch sie muss handeln, denn auch ihre arrogante Stiefschwester Felicia hat ein Auge auf Daniel geworfen....


Dieser Roman ist wirklich ein zuckersüßes Wohlfühlbuch. Gabriella Engelmann hat es geschafft, alle Elemente des originalen Aschenputtel-Märchens zu benutzen und sie in eine neue spannende Geschichte einzuflechten. Hierbei sind die Charaktere alle sehr liebevoll gestaltet und mir hat besonders gut gefallen, dass es nicht so ein offensichtliches Schwarz/Weiss-Denken wie im Original-Märchen ist. Schließlich ist kein Charakter nur böse und auch kein Charakter perfekt....
Das Buch ist sehr flüssig und einfach zu lesen, der lockere Schreibstil ist sehr angenehm. So hat die Autorin beispielsweise Anglizismen wie anyway oder however eingebaut, wodurch die Sprache sehr modern und jugendlich klingt. Und auch der Humor kommt nicht zu kurz. An vielen Stellen musste ich schmunzeln, an 2-3 Stellen habe ich sogar laut losgelacht!
Interessant ist natürlich auch, dass die Geschichte aus Cynthias Sicht erzählt wird, und man als Leser auf diese Weise viel mehr von 'Aschenputtels' Gedanken- und Gefühlswelt erfährt, als das im Original-Märchen der Fall ist. Generell ist die Geschichte wirklich modern gehalten. Dies zeigt sich zum einen durch die Sprache, aber auch durch die Themen, um die es hier geht. Da ist von Schulproblemen die Rede oder zum Beispiel auch von Street Art - Kunst, worüber man im Buch sogar einiges lernen kann! Auch ist Cynthia viel emanzipierter, als ihr Original, was mir sehr zugesagt hat ;-)
Die Altersempfehlung ist mit 14 - 17 Jahre angegeben. Das schätze ich auch als sinnvoll ein. Nicht, was die Handlungen betrifft, sondern was die Sprache betrifft. Denn Gabriella Engelmanns Schreibstil tendiert deutlich zu All Age. Dadurch trifft man beim Lesen hier und da auf ein Wort, was vielleicht noch nicht im Sprachgebrauch der Jugendlichen vertreten ist. 
Ich muss wirklich zugeben, ich war zunächst skeptisch, was Engelmanns Märchen-Reihe betrifft. Doch das 'Aschenputtel-Motiv' zieht sich auf so konsequente und charmante Weise durch die Geschichte, dass es einfach Spaß gemacht hat, die vielen Raffinessen zu entdecken. Meine Erwartungen wurden definitiv übertroffen!


Ein bezauberndes, märchenhaftes und zuckersüßes Buch, welches die Aschenputtel-Geschichte in ganz neuem Gewand erscheinen lässt. Spannend, realistisch, humorvoll und trotzdem treu dem Original. Für alle kleinen und großen Märchenfans ein Muss!



Kommentare:

  1. Liebe Cara,
    was für eine tolle Idee das Buch zu fotografieren! :)

    Ich lass dir ganz liebe Grüße da,
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Cara,

    Deine Rezension war ganz bezaubernd...werd mir das Buch auf jeden Fall kaufen.

    Liebe Grüße

    Ulrike

    AntwortenLöschen