Mittwoch, 12. Oktober 2011

Patrick Ness / Siobhan Dowd - Sieben Minuten nach Mitternacht


AUTOR Patrick Ness / Siobhan Dowd | GENRE All-Age Roman
ERSCHEINUNGSJAHR 2011 | SPRACHE Deutsch (Orig. Englisch)
ORIGINALTITEL A Monster Calls
DEUTSCHER VERLAG cbj / Goldmann | SEITEN 216 | PREIS 16,99 € (HC)


Conor O'Malley hat immer den gleichen schrecklichen Alptraum. Von dem er nachts aufwacht, der ihn nicht loslässt. Doch dann, eines Nachts, genauer gesagt um sieben Minuten nach Mitternacht, taucht ein Monster in Form einer Eibe vor Conors Fenster auf. Doch Conor hat keine Angst - da hat er schon schrecklichere Sachen in seinem Leben erlebt. Zum Beispiel den Alptraum....Doch Conor hat keine Zeit sich über das Monster und den Alptraum Gedanken zu machen - er hat andere Sachen zu tun. Zum Beispiel muss er den Haushalt führen, weil seine kranke Mutter zu schwach dafür ist.
Doch das Monster lässt sich nicht so einfach vertreiben. Es ist gekommen, um Conor drei Geschichten zu erzählen. Geschichten, die Conor wachrütteln sollen, die ihm helfen sollen...


Schon vor drei Wochen habe ich dieses Buch gelesen. Und noch immer hat es mich nicht losgelassen. Ich schreibe diese Worte hier auf, und schon wieder kommen mir die Tränen.
Patrick Ness hat eine authentische, traurige und tröstende Geschichte geschaffen, die wahrscheinlich jedem ans Herz gehen  wird. Das Buch lebt zum einen von seinen zwei Protagonisten: Conor und dem Monster. Während ich Conor sehr realistisch fand und sein Verhalten immer nachvollziebar war, hat mich Sprachduktus und Verhalten des Monsters sehr fasziniert. Zum anderen scheint mir das Buch ohne die aufwühlenden Zeichnungen von Jim Kay wohl kaum denkbar. Text und Bild vermischen sich hier zu einer Botschaft, die einen emotional sehr berührt.
Offiziell ist das Buch für Jugendliche (cbj) und Erwachsene (Goldmann) gleichermaßen gedacht. Und so sehe ich das auch - es ist ein Roman, zu dem sowohl Jugendliche als auch Erwachsene einen Zugang werden finden können. Die Sprache ist einfach gehalten, aber auf ihre eigene Weise intelligent. Und während das Buch für ältere Kinder / Jugendliche vielleicht eher spannend ist und die erste ernsthafte Begegnung mit dem Thema Tod und Trauer ermöglicht, ist es für Erwachsene vielleicht eher eine tröstende Geschichte.
In jedem Fall ist es eine Geschichte, die einen so schnell nicht loslassen wird. Gerade wenn man bedenkt, unter welchem Umständen das Buch entstanden ist (Ness hat die ersten Ideen und Prosaskizzenvon Dowd übernommen, als diese ihrem Krebsleiden erlegen war), erhält das Buch noch einmal eine andere Bedeutung.

Ich habe schon viele Bücher über Trauer und Trauerverarbeitung gelesen, aber dieses hier hat mich deutlich am meisten mitgenommen. Vielleicht lag dies auch an den aufwühlenden Bildern und emotionsgeladenen Skizzen.Es ist ein Buch, welches man mehrmals lesen kann und sollte. Es ist eine Geschichte, die erzählt werden muss.




_________________




Patrick Ness, Siobhan Dowd
Sieben Minuten nach Mitternacht
Originaltitel: A Monster Calls
Originalverlag: Walker UK
Übersetzt von 
Bettina Abarbanell 
Mit Illustrationen von 
Jim Kay
DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Ab 12 Jahren
Gebundenes Buch, Pappband mit Schutzumschlag,
216 Seiten16,2 x 20,8 cm
Mit s/w Illustrationen
ISBN: 978-3-570-15374-1
€ 16,99 [D] € 17,50 [A] CHF 24,50* (empf. VK-Preis) 

Verlag: 
cbj
Erscheinungstermin: 29. August 2011

Kommentare:

  1. Schon so viel gelesen und so viel gehört von dem Buch. Immer waren die Meinungen positiv. Ich bin bei einer Wanderbuch-Aktion dabei und warte schon sehnsüchtig darauf, dass es bei mir Halt macht. Ich denke, es wird auch mich mitreissen und zum Weinen bringen. Klingt wirklich nach einer speziellen Thematik. Die Umsetzung mit dem Monster finde ich dabei höchst originell. ;-P Vlg Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Ach und was ich noch sagen wollte, das Buch hast du herrlich arangiert. Ist das eine Bettwäsche mit einem Baummotiv? Wie füreinander gemacht. ;-P

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab es mir jetzt auch endlich mal bestellt und bin schon sehr gespannt drauf. :)

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Cara!

    Ich habe das Buch auch vor kurzem gelesen und bin genauso ergriffen und denke noch sehr oft daran. Ich bin auch sicher, dass ich es mal wieder lesen werde. Ich besitze ebenfalls die Kinderausgabe vom cbj-Verlag - die ich wesentlich schöner finde als die für Erwachsene.

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  5. I miss the Freitags-Füller.....

    Vg Katharina

    AntwortenLöschen
  6. @Steffi: Spätestens wenn du es gelesen hast, willst du bestimmt dein eigenes Exemplar im Regal haben ;-)
    Und ich hätte diesen Baum total gerne als Bettwäsche - ist aber nur ein kleines 40x40 Kissen. Von Ikea, keine Ahnung, ob es dass noch gibt...

    @Jana: Ich finde beide Ausgaben gleich schön! =)

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Cara,

    gerade eben habe ich dieses Buch zu Ende gelesen, es hat mich sehr berührt und bewegt. Tränen glitzern noch in meinen Augen.
    Es erinnert mich an meinen Kampf mit dem "Monster", den gegensätzlichen Gefühlen, es nicht mehr aushalten können und dem Loslassen, als meine Mutter an Krebs erkrankt und später auch gestorben ist.

    Das Buch ist faszinierend, kraftvoll geschrieben, traurig und schön zugleich.

    Ich habe mir dieses Buch aufgrund deiner Rezension gekauft, weil es mich da schon so fasziniert hat. Danke für diesen wunderbaren Lesetipp.

    Liebe Grüße,
    Martina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Cara,
    habe das Buch vor 4 Monaten gelesen. Hat mich auch sehr berührt. Ein Thema, mit dem ich mich wohl auch irgendwann auseinander setzen muss. Die Eltern werden ja nicht jünger ...
    Der Film zum Buch kommt übrigens am 12.01.17 ins Kino. Schaust du dir ihn an?
    LG Andy
    PS: Du hast immer so tolle kreative Fotos! Was für eine Kamera hast du?

    AntwortenLöschen