Sonntag, 22. Januar 2012

16/01/2012 - 22/01/2012

sweeeeeet

© Cara Elea


GESEHEN | Tatort in 123 Sekunden...immer wieder amüsant =)
GEHÖRT | Operngesang
GELESEN | Andrea Levy - Small Island. Lese ich gerade für die Uni. Komme nicht voran, obwohl es eigentlich eine sehr dankbare Lektüre ist...
GEGESSEN | frisches Brot vom Bäcker....mmmmmm.
GETRUNKEN | zu wenig
GEDACHT | keine Lust auf Prüfungsvorbereitung
GEFREUT | Referat endlich geschafft...
GEÄRGERT | über den abendlichen Straßenbahn-Fahrplan...
GELERNT | Den Regenschirm am besten einfach immer einpacken...
GEWÜNSCHT | die nächsten zwei Wochen gesund bleiben
GEPLANT | mehr Postkarten an liebe Menschen schreiben
GEKAUFT | Nichts. Nur Lebensmittel. Und selbst von denen zu wenig.
GEKLICKT | Sehr oft hier. Habe nämlich gerade die Handarbeit wieder für mich entdeckt.

Kommentare:

  1. Kenn ich das mit den zu wenigen Lebensmitteln. In Verbindung mit Klausurenphase hat das bei mir zu einer Woche Reis mit Rosenkohl geführt. Der Pleite ein Schnippchen geschlagen würd ich mal sagen. :p

    AntwortenLöschen
  2. =)
    Aber Reis mit Rosenkohl ist zumindest noch gekocht...Bei mir bestehen momentan zwei Mahlzeiten des Tages aus Müsli....Nach der Klausurenphase werde ich mir dann aber was richtig Leckeres gönnen, vielleicht ins American Diner, oder so =)

    AntwortenLöschen
  3. Die Sache mit der Prüfungsvorbereitung kommt mir irgendwie bekannt vor. Ich beschwere mich in der Zeit auch immer wieder darüber, dass niemand für mich einkaufen geht. :P

    AntwortenLöschen
  4. Elizzza ist genau die richtige Adresse, wenn es ums Stricken oder Häkeln geht. Sie hat auch eine eigene Homepage mit Video- und Textanleitungen:
    www.nadelspiel.com

    Als ich im Studium mal so gar kein Geld mehr hatte, habe ich mich wochenlang von Thoben-Brötchen ernährt. *grusel*
    Sie haben nur 0,07 Euro pro Stück gekostet und ich habe alles draufgeschmiert, was ich noch im (Kühl-)Schrank hatte: Marmelade, Tomatenmark usw.

    Aber wenn Du gesund bleiben willst, solltest Du Dir vielleicht doch mal eine Tüte Äpfel kaufen, denn Du weißt ja: "An apple a day keeps the doctor away."

    Wenn Du mehr Postkarten schreiben willst, dann habe ich auch noch einen Tipp: Nimm Dir einen Packen Karten, dazu Stifte und Briefmarken überall hin mit, dann kannst Du immer schreiben, wenn Du spontan an jemanden denkst. Und Du kannst die Wartezeit an der Straßenbahnhaltestelle nutzen.

    Liebe Grüße,
    Henriette

    AntwortenLöschen
  5. Sind das Zuckerstreusel? Wenn ja: Omnomnom! Wenn nein: Was dann?!

    AntwortenLöschen