Sonntag, 19. Februar 2012

James Matthew Barrie - Peter Pan in Kensington Gardens


AUTOR James Matthew BarrieGENRE Jugendbuch /Klassiker
ERSCHEINUNGSJAHR 2011 | SPRACHE Deutsch (Orig. Englisch)
ALTERSEMPFEHLUNG ab 12 Jahren
VERLAG Verlagshaus Mescheryakov | SEITEN 216| PREIS 24,90 € (Hardcover)


Auch wenn dieses Buch erst letztes Jahr auf den deutschen Buchmarkt kam, so ist die Geschichte, die es erzählt, doch keineswegs neu. Bei Peter Pan in Kensington Gardens handelt es sich hier um die deutsche Erstübersetzung eines Werks, welches schon 1906 auf dem englischen Buchmarkt erschien. Es sind die allerersten Geschichten über den "Ur-Peter-Pan" in die der Leser hier eintauchen kann. Kleine Abenteuergeschichten über die Magie des Kindseins in einer entmaterialisierten Welt, in der Vögel sprechen können und Elfen zu jedem vernüftigen Park dazu gehören!


Dieses Buch ist allein schon durch seine Aufmachung und seine vielen märchenhaften Bilder von Arthur Rackham ein wahres kleines Kunstwerk. Allerdings sollte man aufpassen, mit welcher Erwartungshaltung man als Leser an dieses Buch herangeht. Das gängige (Disney-) Bild des Peter Pan wird man in diesen Geschichten nämlich nicht wiederentdecken...
Das Buch bietet vielmehr Peter Pan - Liebhabern eine bildstarke Möglichkeit, die Anfänge dieser literarischen Figur zu entdecken. An den eigentümlichen Sprachstil, der durch die gelungene Übersetzung von Selma Urfer erhalten geblieben ist, gewöhnt man sich als Leser schnell.
Allerdings hapert es bei diesem Buch deutlich an der layouttechnischen Sorgfalt. So herrscht des Öfteren keine Text-Bild Korrespondenz. Sprich: Bilder (und zugehörige Zitate) sind an Stellen im Textfluss eingefügt, wo es inhaltlich um etwas Anderes geht, als auf dem Bild illustriert wird. Ich kann leider nicht nachprüfen, ob sich dies in der englischen Originalausgabe ebenfalls so verhält. Problematisch daran ist jedenfalls, dass hierdurch deutlich die Spannung gemindert wird, die in den Geschichten sowieso schon nicht im Übermaß vorhanden ist. 

Leider wurde bei Doppelseiten mit z.B. links Text und rechts Bild auch nicht darauf geachtet, dass der Text am Seitenende mit einem Satzende abschließt. So konnte ich mich teilweise nicht auf das Betrachten der Bilder einlassen, weil ich noch einen halben unfertigen Satz im Kopf rumgeistern und mir zu merken hatte...Auch wäre es bei der beeindruckenden Gestaltung des Covers wünschenswert gewesen, die Kapitelüberschriften in einer etwas fantasievolleren Schriftart zu gestalten.

Ein weiterer Kritikpunkt meinerseits ist, dass ich mir mehr Hintergrundinfos als die 10 Fußnoten am Ende gewünscht hätte. Immerhin ist Peter Pan eine sehr bekannte Figur geworden, da wären doch ein paar Sätze zu seinem Schöpfer und vielleicht zum Illustrator dieses Buches möglich gewesen, oder?
Auch die Altersempfehlung sehe ich fraglich. Natürlich sind die Geschichten ursprunglich für Kinder und Jugendliche geschrieben wurden. Allerdings frage ich mich, ob Kinder und Jugendliche heutzutage - mit dem 'allseits bekannten' Peter Pan - Bild im Kopf - soviel mit diesen Geschichten anfangen können. Sprach- und Bildstil kommt für diese Zielgruppe vielleicht ein wenig verstaubt daher.


Ein optisch sehr reizvolles Buch mit den ursprünglichen Geschichten über Peter Pan. Die Bilder von Arthur Rackham sind ein Hingucker, allerdings hätte man bei der Gestaltung des Layouts noch mehr herausholen können. Empfehlenswert für Liebhaber der englischen Literatur und für Fans der Figur Peter Pan. Ansonsten, auch aufgrund des recht hohen Preises, nur eingeschränkt  zu empfehlen.






Vielen Dank an das Verlagshaus Mescheryakov und an Blogg Dein Buch für die Zusammenarbeit!




_____________
James M. Barrie / Arthur Rackham (Illustrator)
Peter Pan in Kensington Gardens (Buch-Info / Bestell-Link)


Aus dem Englischen von Selma Urfer
216 Seiten
Hardcover, Gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum: 9. August 2011
ISBN 978-3-902755-14-8
ab 12 Jahren
Preis € 24,90 [D] / € 25,60 [Ö]

Kommentare:

  1. Das Buch ist wirklich ein richtiger Hingucker!!!
    Ich mag es richtig gerne, wenn in Büchern noch Bilder bei sind, weil ich mich auch einfach richtig gerne für Kunst interessiere :)
    Den Illustrater Benjamin Lacombe kann ich dir nur empfehlen ;)
    Liebste Grüße
    Corinna

    AntwortenLöschen
  2. Hallo ,
    ich fand ihre Rezesion zu dem Buch wirklich sehr gut und ich werde mir es auch zu Weihnachten kaufen, da ich sehr beeindruckt bin einen ''anderen'' Peter Pan kennzulernen.Da ich ihn ja nur von den ganzen Filmen kenne und noch nie ein Buch von Peter Pan gelesen habe.Doch ich wollte mal Fragen hat James Matthew Barrie auch noch andere Peter Pan Bücher geschrieben? Wissen sie welche? Wenn ,ja, könnten Sie mir entfehlen welches ich zuerst lesen sollte?

    AntwortenLöschen