Sonntag, 9. September 2012

03/09/12 - 09/09/12

patterns
© Cara Elea

Abends noch viel zu lang am Schreibtisch sitzen und mit den Fingern den Globus in Bewegung bringen. Komm, wir hauen einfach mal ab, Neuseeland, oder so, das wär doch was? Von Schlüsseln träumen und sich fragen, was das wohl bedeuten mag. Auf dem Flohmarkt eine Vase mit Pfauenfedern geschenkt bekommen und sich gleich ein bisschen hippiehaft fühlen. Endlose Zwiegespräche mit Hamlet führen (Ophelia, Ophelia!) und versuchen, das Ganze halbwegs wissenschaftlich in den Computer zu tippen. Vor Mitternacht nicht einschlafen können, die Gedanken zu schwer, zu leicht. Schenk mir doch einen Kanarienvogel, denk ich mir dann, der würde durch mein Zimmer flattern und mir Spatzenklugheiten ins Ohr flüstern, um mein Gewissen zu beruhigen, oder so. 

Kommentare:

  1. Ja, so ein Vogel wäre nicht schlecht. Der Gedanke gefällt mir.

    AntwortenLöschen
  2. Gewissen beruhigen... so einen vogel könnt ich auch gebrauchen! Die Masterarbeit macht mich gewissenstechnisch ganz hibbelig, dabei sitze ich da eh schon immer länger dran als jeder Angestellte mit Vollzeitjob O_o

    AntwortenLöschen