Sonntag, 16. Dezember 2012

Initiative Sonntagssüß: Zimtsterne





Nachdem ich in den letzten Jahren immer auf drei bewährte Plätzchen-Rezepte zurückgegriffen habe (Hildaplätzchen, Vanillekipferl und Mürbeteig-plätzchen nach Omis Rezept) musste nun mal wieder was Neues her. Ich musste nicht lange nachdenken, Zimtsterne sollten es werden (weil die selbstgemacht deutlich besser schmecken als die gekauften). Als ich mich durch ein paar Rezepte und Forenbeiträge klickte, bekam ich doch ein bisschen Respekt vor den kleinen Sternen: Eischnee wird nicht fest! Zu klebriger Teig! Die Sterne werden zu fest! (wahlweise auch: Die Sterne werden nicht fest!) Die Glasur wird gelb! Die Glasur zerspringt beim Backen!.......


Schließlich habe ich mich für dieses Rezept hier als Basis entschieden und das hat sich auch bewährt. Merke: Einfach die Ruhe bewahren und im Zweifel dem Back-Instinkt folgen und das Rezept ein bisschen abwandeln.

Hier also mein dreizehnter Beitrag für die INITIATIVE SONNTAGSSÜẞ
Wer noch mehr leckere Dinge sehen will, sollte man HIER klicken =). 


Sonntagssüß 13:Zimtsterne

Zimtsterne!

© Cara Elea


Eiweiß, Salz und Zucker steif schlagen. Für die Glasur 7 große Esslöffel abnehmen und in den Kühlschrank stellen. Die Mandeln mit Zimt und Gelee vermischen, dann den Eischnee dazu und das ganze zu einem Teig kneten. Sollte der Teig noch sehr klebrig sein, noch ein paar Mandeln mehr dazu. (Es sollte möglich sein, aus der Masse eine Teigkugel zu formen). Den Teig in Frischhaltefolie verpacken und in den Kühlschrank. Je länger, desto besser, z.B. über Nacht. Ich war ungeduldig und habe ihn nur 30 min kalt gestellt. 
Ofen vorheizen. Den Tisch mit Klarsichtfolie bedecken, Teig drauf, auf den Teig auch wieder Klarsichtfolie drauf. So kann man den Teig prima ausrollen, ohne dass irgendwo was anklebt. Den Teig circa 0,5cm dick ausrollen, den kalten Eischnee mit einem Messer darauf verteilen, sodass es eine schöne weiße Schicht ergibt. Sterne ausstechen, hierbei ab und zu die Ausstechform abspülen, so bleiben die Sterne schön in Form. Die Reste des Teiges wieder zusammenkneten, wieder ein paar Mandeln dazu (weil jetzt ja durch die Glasur der ersten Runde mehr Eischnee im Teig ist) und wieder ausrollen, etc.
Bei 150°C Grad Ober/Unterhitze die Sterne 15 Minuten backen. Backblech aus dem Ofen holen und die Sterne auf dem Blech circa 5 Minuten auskühlen lassen. Dann vorsichtig abheben und zum Auskühlen auf einen Gitterrost legen. 
Funktioniert wunderbar!

(KLICK MICH  GROẞ:)

1 Kommentar:

Gedanken? Lob? Kritik? Wünsche? Tipps? Fragen?
Ich freue mich auf jeden Fall über eure Kommentare und versuche, zeitnah zu antworten!