Mittwoch, 31. Oktober 2012

Neuerscheinungen November 2012 | Favoriten

Auch wenn mich (oder gerade weil?) kein Buch so richtig packen kann und die Zeit für Freizeitlektüre irgendwie gerade unauffindbar ist, musste ich natürlich einen Blick auf die nächsten Neuerscheinungen werfen. Unter den Gebundenen Ausgaben sind einige Bücher, die mich interessieren und auf dem Wunschzettel vermerkt wurden. Bei den Taschenbüchern jedoch sieht das ganze etwas enttäuschender aus: zwischen High Fantasy, Liebesduselei und dem x-ten Krimi nach Schema Y scheint der Monat nicht viel zu bieten zu haben. Oder? Hier meine Favoriten: 

Gebundene Ausgaben




1) Robert Gernhardt - Hinter der Kurve. Reisen 1979 - 2005 (21. November 2012)
Dichter und Satiriker Robert Gernhardt ist nicht nur viel gereist, sondern hat seine Eindrücke auch in Wort und Zeichnung festgehalten. Ein kleiner kluger 'Reiseführer'.

2) Avery Monson / Jory John - Alle meine Freunde sind tot (16. November 2012)
Schwarzer Humor für zwischendurch. Schwer zu beschreiben, einfach mal REINKLICKEN

3) Roddy Doyle - Mary, Tansey und die Reise in die Nacht (26. November 2012)
Jaja, nur die Iren & Engländer können auf so liebevolle und humorvolle Weise von Abschieden erzählen. 

4) Audrey Niffenegger - Die Traumbibliothek (9. November 2012)
Das Format hat mich zuerst aufmerksam gemacht, der Inhalt dann natürlich auch: Geschichten über Bücher und das Lesen sind ja bekanntlich nie verkehrt. 

5) Boris Koch - Vier Beutel Asche (26. November 2012)
Hier war es der Titel der mich neugierig machte. Und auch wenn es bereits Unmengen an Büchern gibt, die sich damit auseinandersetzen, wie Jugendliche mit dem Verlust eines Freundes umgehen können, so macht die Kurzbeschreibung doch neugierig auf diese Geschichte.

Taschenbücher




1) Aimee Bender - Die besondere Traurigkeit von Zitronenkuchen (12. November 2012)
Ich sollte wirklich endlich mal herausfinden, ob ich den Inhalt dieses Buches genau gut finde wie den Titel....

2) Assia Djebar - Nächte in Straßburg (21. November 2012)
Klingt verdammt melancholisch, aber passt vielleicht gerade deshalb ganz gut in den November. 

3) Katherine Pancol - Die gelben Augen der Krokodile (12. November 2012)
Midlife-Crisis meets Coming of Age. So liest sich zumindest die Kurzbeschreibung. Hoffentlich finde ich den französischen Charme den ich hier suche....

4) Helga Glaesener - Die Vergolderin (9. November 2012)
Wenn es schon mal einen Historischen Roman gibt, der in der eigenen Heimatstadt spielt, dann sollte man sich den wahrscheinlich mal näher anschauen. 

5) Vincent Villeminot - Instinkt (19. November 2012)
Ich weiß nicht, wie viele Autoren sich noch entscheiden werden, diesen Titel für ihr Buch zu wählen....Abgesehen vom etwas langweiligen Äußeren scheint dieser Jugendthriller mit Fantasy-Einschlag aber einen Blick wert. 

Und? Auf welche Neuerscheinung wartet ihr schon ganz gespannt?


alle Buchcover-Bilder stammen von buecher.de

Dienstag, 30. Oktober 2012

3x3 am Dienstag # 24


Beim 3x3 am Dienstag zeige ich euch in neun Bildern, wie ich meine letzte Woche verbracht habe. Habt ihr Lust dabei zu sein? Einfach eure Kamera schnappen und den Alltag wieder aus einem anderen Blickwinkel betrachten...


Viel Spaß beim Mitmachen! Ich bin gespannt auf eure Alltags-Erkundungsreisen! Das Logo dürft ihr dafür gerne übernehmen. Über Verlinkung würde ich mich natürlich freuen;-)


© Cara Elea

Zeitreisen veranstaltet | Inspiration besorgt | an London gedacht
das Mal an der Wand gefunden | Bücher gewälzt | pseudo-botanisiert
Aufmerksamkeiten im Alltag entdeckt | Neues über Cäsar gelernt | freigemacht



Wort-Schatz # 8


Sonntag, 28. Oktober 2012

22/10/12 - 28/10/12

extinction


Auf eingetretenen Wegen gehen, die Nase ein wenig zu verwegen in den kalten Wind gereckt, und sofort über Gedanken-Geröll stolpern. Die innere Ruhe treffen, jedoch nur auf der Durchreise. Über Abschiede nachdenken und wiederum andere Begegnungen an den Kopf geknallt kriegen. Mehr Hunger nach Licht spüren und das ganze vorrübergehend mit Zuckerguss betäuben. Der Uni kurz mal hallo sagen und dann wieder im Alltagswahnsinn abtauchen. Zum Glück gibt es Nachschub an Sauerstoff. In Sekundenbruchteilen begreifen, wie wertvoll das Leben manchmal ist, aber dann gleich wieder verschwinden wollen. Das schlechte Gewissen spüren, wie es sich im Nacken festbeißt, aber zumindest fließen die Worte wieder. 


Dienstag, 23. Oktober 2012

3x3 am Dienstag # 23


Beim 3x3 am Dienstag zeige ich euch in neun Bildern, wie ich meine letzte Woche verbracht habe. Habt ihr Lust dabei zu sein? Einfach eure Kamera schnappen und den Alltag wieder aus einem anderen Blickwinkel betrachten...


Viel Spaß beim Mitmachen! Ich bin gespannt auf eure Alltags-Erkundungsreisen! Das Logo dürft ihr dafür gerne übernehmen. Über Verlinkung würde ich mich natürlich freuen ;-)




© Cara Elea



Freitag, 19. Oktober 2012

Freitags-Füller # 64


Mitte Oktober, das Semester hat begonnen, die Bauarbeiten im Seminar gehen weiter (aber zum Glück bohren sie nicht mehr während der Vorlesungen). Trotz Faulheit und Dummheit einen recht passablen Stundenplan zusammengestellt, das Glück scheint immer noch auf meiner Seite. Ach, das wird schon alles werden.


....Die Idee für den Freitags-Füller stammt natürlich immer noch von Barbara.








1. Auch du je, seit der Bibliothekserweiterung riecht es nun überall nach Essen von der Mensa nebenan.
2. Literatur bitte nur mit Niveau.
3. Nebeneinkünfte gewünscht aber keine Zeit für einen Nebenjob. Dumm.
4.  Der Traumjob  ist vielleicht doch möglich.
5. Aufpassen, und als Radfahrer niemals auf die Nächstenliebe der Autofahrer vertrauen.
6.  Wer bitte denkt jetzt schon an Weihnachtsgeschenke?
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf gutes Essen, morgen habe ich noch nichts geplant und Sonntag möchte ich Energie tanken um nächste Woche endlich mal den Rückstand mit den Hausarbeiten aufzuholen.




Dienstag, 9. Oktober 2012

3x3 am Dienstag # 22


Beim 3x3 am Dienstag zeige ich euch in neun Bildern, wie ich meine letzte Woche verbracht habe. Habt ihr Lust dabei zu sein? Einfach eure Kamera schnappen und den Alltag wieder aus einem anderen Blickwinkel betrachten...


Viel Spaß beim Mitmachen! Ich bin gespannt auf eure Alltags-Erkundungsreisen! Das Logo dürft ihr dafür gerne übernehmen. Über Verlinkung würde ich mich natürlich freuen ;-)




© Cara Elea



Sonntag, 7. Oktober 2012

01/10/12 - 07/10/12

Street in Székesfehérvár
© Cara Elea


Nach draußen schauen und sehen, wie Wellen durch die Bäume wandern. Lieder hören, die plötzlich wie Hymnen klingen, und ein kleines Gefühl von Aufbruch verspüren. Sich wärmende Mützen aus WünschdirwasWolle stricken und damit durch die Welt stromern. In den Gesichtern der Menschen so vieles lesen, und dabei so traurig werden. In der Nacht wachbleiben und auf dieses wunderbare Gefühl warten, wenn die Stille einen umarmt. Mit Siebenmeilenstiefeln die alten Schatten niedertrampeln, die Augen funkeln lassen und sich auf den Oktober freuen. 





Initiative Sonntagssüß: Müsliriegel





Nach den Zimtschnecken von letzter Woche war mir auch diese Woche nicht nach Kuchen backen. Und dann bin ich auf ein Rezept gestoßen, was ich sowieso schon länger mal ausprobieren wollte: Müsliriegel!


Dies ist mein zwölfter Beitrag für die INITIATIVE SONNTAGSSÜẞ
Wer noch mehr leckere Dinge sehen will, sollte man HIER klicken =). 


Sonntagssüß 12:Müsliriegel

© Cara Elea


Viel einfacher (und viel leckerer) geht es wahrscheinlich nicht: einfach alle Zutaten vermengen, auf ein  Blech patschen,  zu einem Viereck verstreichen in 'Müslihöhe' eben,  nach der Hälfte der Backzeit mit einem Pizzaroller die Masse in ca. 18 Stücke schneiden, ausbacken, auskühlen lassen, essen =) Merke: Da ich schätze, dass die Backtemperatur  im Originalrezept für Umluft gedacht ist, habe ich mal ergänzt, dass man sonst 200° nehmen sollte. Wer dieses Rezept auch einmal ausprobieren möchte:

(KLICK MICH  GROẞ:)



Samstag, 6. Oktober 2012

Lese-Statistik September 2012


Und hier, ein wenig verspätet und ziemlich unspektakulär, aber dafür der Vollständigkeit halber, meine Lese-Statistik für den Monat September:                          


David Nicholls - Zwei an einem Tag

Unterhaltungsroman, der intelligenter ist, als es auf den ersten Blick erscheint. Zwei tolle Charaktere, ein paar Raffinessen in der Erzählstruktur und eine Prise Humor machen dieses Buch zu einer überraschend guten Lektüre. 





André Marx - Die drei ??? Der finstere Rivale
Da habe ich endlich mal wieder einen Klassiker-Fall gegriffen! Ein Koffer voll Geld und ein alter Feind reichen Marx, um einen guten Fall für die ??? daraus zu schreiben.   Für die nötige Portion Spannung zwischendurch.



André Marx - Die drei ??? Das versunkene Dorf

Die drei ??? kommen endlich mal wieder raus aus Rocky Beach. Diese Tatsache und das ungewöhnliche Setting eines versunkenen Dorfes machen auch diesen Fall sehr lesenswert. 







Weitere begonnene Bücher:


Nachdem diesen Monat mit Reckless. Lebendige Schatten bereits der zweite Teil dieses Mehrteilers erschienen ist, dachte ich, es wäre ein guter Zeitpunkt, mal mit dem ersten Teil Reckless. Steinernes Fleisch zu beginnen. Aktuell auf Seite 72 und mit recht netten Ideen, bis jetzt aber noch nicht überrragend. Dazu weiterhin nebenbei Simplify your Life. Endlich mehr Zeit haben. Aber mehr als ein paar Seiten am Stück schaffe ich da nicht. Man muss ja auch ein bisschen über die Dinge nachdenken.  


In Fakten & Zahlen:

GELESEN 1 Buch beendet | 2 Bücher gelesen | 2 Buch begonnen | 585 Seiten (= ¼ von meinem normalen Lesepensum...)
GENRE 1 x Belletristik | 2 x Jugendbuch 
ANZAHL DER (HÖR)BÜCHER DIESES JAHR 40 (Ziel: 75) Oh jeeeh....



Freitags-Füller # 63


Der erste Freitag im Oktober, und irgendwie ist es ein gutes Gefühl, den September  hinter mir zu wissen. Der Herbst geht gerade richtig los, der Kleiderschrank ist bereits umgeräumt und in zwei Wochen wird mir der Beginn des Wintersemesters wieder ein bisschen mehr Regelmäßigkeit im Leben bescheren. Alles wird gut. 


....Die Idee für den Freitags-Füller stammt natürlich immer noch von Barbara.








1. Heute morgen bin ich nach dem Weckerklingeln versehentlich noch einmal eingeschlafen und hatte einen absurden Traum darüber, dass ich in einem Supermarkt feststecke und deshalb einen wichtigen Flug verpasse. Häh?

2. Dunkle einsame Nächte machen mich unglücklich.
3. Kürbis mag ich in allen Variationen.
4. Die Kälte kriecht mir immer von unten nach oben. Frostfüßchen.
5. Gestern habe ich gedacht, könnten mal wieder ein paar spannende Dinge passieren.
6. Der Neustart von "Wetten das...?" könnte interessant sein. Aber dann lese ich doch lieber die Kritiken als mir die Sendung anzuschauen...
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die Stille der Nacht und meine Gedanken darin, morgen habe ich den Abschluss einer wichtigen Arbeit geplant und Sonntag möchte ich laufen gehen!