Freitag, 25. Januar 2013

Freitags-Füller # 67


Kalt ist es draußen und ich bin froh, nach einem langen Uni-Tag in eine warme Wohnung zu kommen, mir ein Bad einzulassen oder einen Chai Latte zu gönnen. Gerade jetzt (10 Tage vor der ersten Prüfung dieses Semester!) darf die Entspannung nicht zu kurz kommen. Und manchmal ist bloggen eben auch eine gute Möglichkeit, abends ein bisschen runter zu kommen und den Tag ausklingen zu lassen...


....Die Idee für den Freitags-Füller stammt natürlich immer noch von Barbara.








1. Eigentlich habe ich  ja vor lauter Unistress kein richtiges Wochenende. So zu denken macht es aber nicht besser. Also die kleinen Dinge wertschätzen.
2. Ich trage nie ein Armband an meiner rechten Hand.
3.  Spät am Abend trinke ich gerne Fencheltee.
4.  Manchmal sollte ich nicht so viel planen sondern einfach mal  und sehen was passiert.
5.  Das Jahr 2012 war ein gutes Jahr.
6.  Du weisst, dass du alt bist wenn....? Zum Glück kann ich da noch nicht aus Erfahrung sprechen...
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein Badekristall-Bad, morgen habe ich das Schreiben eines Essays über moderne Märchen geplant und Sonntag möchte ich das Wochenende mit einem schönen Chorkonzert ausklingen lassen (*trälla*) !


Sonntag, 13. Januar 2013

07/01/2013 - 13/012/2013

fairy woods

© Cara Elea


Mit gemischten Gefühlen zurück in die Uni-Seminare gehen und so langsam die Panik vor der Klausurenphase spüren. Menschen umarmen und hoffen, dass man durch Gesten und Worten ihnen vielleicht helfen kann. Den Drahtesel endlich mal zum Arzt bringen um anschließend festzustellen, dass eine funktionierende Gangschaltung mehr Einfluss auf die Stimmung haben kann, als man das zunächst glauben mag. Die Kälte an der Nasenspitze spüren und sich darüber freuen, wie wach einen die frische Luft werden lässt. Die Spatzen am Meisenknödel beobachten und alles andere für einen kleinen Moment ausblenden können. Zu wissen, dass da jemand ist, der an einen denkt, und deshalb alle Alltagssorgen ausblenden können. 
 

Sonntag, 6. Januar 2013

...und 2012 in ein paar Büchern


H = Hörbuch

JANUAR
James Matthew Barrie, Arthur Rackham - Peter Pan in Kensington Gardens
Suzanne Collins - Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele.
Suzanne Collins - Die Tribute von Panem. Gefährliche Liebe
Suzanne Collins - Die Tribute von Panem. Flammender Zorn
Judith Hermann - Nichts als Gespenster (H)

FEBRUAR
Melanie Rose - Mein Tag ist deine Nacht
Emma Donoghue - RAUM
Miriam Pressler - Die Zeit der schlafenden Hunde (H)
Barbara Kindermann - Faust. Nach Goethe.
Franz Tumler - Volterra. Wie entsteht Prosa
Bas Böttcher - Die Poetry-Slam-Expedition
Benjamin Lebert - Der Vogel ist ein Rabe (H)

MÄRZ
Nick Hornby - Mein Leben als Leser
Markolf Hoffmann - Ines öffnet die Tür
Sven Regener - Meine Jahre mit Hamburg-Heiner (H)
Debra Chapoton - Sommerfalle

APRIL
Kiersten White - Flames 'n' Roses. Lebe lieber Übersinnlich
Daniela Krien - Irgendwann werden wir uns alles erzählen
Brian Selznick - Die Entdeckung des Hugo Cabret
Georg Kaiser - Von Morgens bis Mitternacht

MAI
Helon Habila - Öl auf Wasser
Carl Zuckmayer - Der fröhliche Weinberg
Thomas Kyd - The Spanish Tragedy
Hanns Zischler - Lady Earl Grey
Katja Berlin / Peter Grünlich - Was wir tun wenn der Aufzug nicht kommt

JUNI
Bertolt Brecht - Die Dreigroschenoper
Bertolt Brecht - Leben des Galilei
Heiner Müller - Leben Gundlings

JULI
André Marx - Die drei ??? Tödliche Spur
Marco Sonnleitner - Die drei ??? und der Feuergeist
André Minninger - Die drei ???  Vampir im Internet
Marco Sonnleitner - Die drei ??? Fels der Dämonen
Robert Arthur - Die drei ??? und das Gespensterschloss

AUGUST
André Marx - Die drei ??? Die sieben Toren
André Marx - Die drei ??? Meuterei auf Hoher See
Astrid Vollenbruch - Die drei ??? Das Geheimnis der Diva
Miriam Collée - In China essen sie den Mond
Robert Arthur - Die drei ??? und die bedrohte Ranch
Sol Neelman - Weird Sports

SEPTEMBER
David Nicholls - Zwei an einem Tag
André Marx - Die drei ??? Der finstere Rivale
André Marx - Die drei ??? und das versunkene Dorf

OKTOBER
Ben Nevis - Die drei ??? Die Höhle des Grauens
Gerard Donovan - Winter in Maine (H)
Gabriella Engelmann - Küss den Wolf

NOVEMBER
Cornelia Funke - Reckless. Steinernes Fleisch
Robert Arthur - Die drei ??? Die Spur des Raben
Jessica Hagy - Indexed

DEZEMBER
Birand Bingül - Der Hodscha und die Piepenkötter (H)
Francois Lelord - Im Durcheinander der Liebe (H)
Angelika Kutsch und Peter Knorr (Hgg.) - Weihnachten als ich klein war
Axel Hacke - Der weiße Neger Wumbaba (H)


... 52 Bücher sind es in 2012 geworden. Damit habe ich mein persönliches Ziel - pro Woche ein Buch - gerade noch geschafft. Dies ist vor allem den ??? zu verdanken, von denen ich auch in 2013 einige Abenteuer wiederentdecken möchte! Erwähnenswert ist auch noch, dass ich endlich eine Sympathie für Hörbücher entwickelt habe.
Mal sehen, wie viele Bücher es also in 2013 werden...