Montag, 9. Februar 2015

epipa - Zuhause selbst gemacht: Kreativprojekte aus Küche, Wollkorb und Nähkästchen

Zuhause selbst gemacht ist de facto ein Handarbeitsbuch. Aber schon dieser Begriff wird dieser frischen Sammlung an kreativen Projekten nicht gerecht. Visuell sehr attraktiv gestaltet und mit Texten versehen, die einem das Gefühl geben, man lese eher die Tipps einer guten Freundin. 



Bloggerin 'epipa' bloggt bereits seit 2011 auf ihrem GLEICHNAMIGEN BLOG über ihr kreatives Zuhause - backen, häkeln, basteln, dekorieren. Eben über all die Dinge, die den Alltag versüßen und das eigene Nest schöner machen! Letztes Jahr bekam epipa durch die Edition Michael Fischer (EMF) die Möglichkeit, ein Buch gefüllt mit kreativen Projekten herauszubringen.


Gleich zu Beginn fällt einem die hochwertige und detailverliebte Gestaltung des Buches auf und bereits das Inhaltsverzeichnis macht Lust, die verschiedenen Projekte auszuprobieren.
Nach mehrfachem intensiven Durchblättern und dem Ausprobieren der ersten Projekte hat mich das Buch in sehr vielen Aspekten überzeugt.


Mir gefällt die Strukturierung der Kapitel und deren Bezeichnungen. Naschkatzen zu Tisch oder Zur Ruhe kommen bieten Orientierung und Freiraum zugleich. Da die einzelnen Projekte eben in derartige 'offene' Kategorien eingeteilt wurden, ist das Lesebändchen wirklich sehr nützlich (und natürlich um z.B. beim Backen schnell das gesuchte Rezept wieder aufschlagen zu können). 


Jeweils zu Kapitelbeginn finden sich persönliche Texte der Autorin, die auf das folgende Kapitel einstimmen sollen. Das ist der Autorin sehr gut gelungen und man fühlt sich des öfteren, als würde man gerade eine persönliche Geschichte seiner Freundin lesen. All dies macht das vorliegende Buch zu einem 'Wohlfühl-Erlebnis', weshalb es sich von so vielen anderen Handarbeitsbüchern im Positiven unterscheidet.

Mir gefällt die Mischung aus Rezepten, Näharbeiten, Deko-Tipps und Häkelarbeiten (gestrickt wird hier nicht). Größere, mittlere und kleine Projekte wechseln sich ab und für jedes unterschiedliche Maß an Freizeit ist etwas dabei. Bei den Rezepten ist zu loben, dass man keine besonderen Zutaten braucht und dass die optische Schritt-für-Schritt Einteilung auf jeden Fall hilfreich ist. 

Die Nähprojekte sind ausführlich erklärt und mit sehr vielen großen Detailaufnahmen versehen - hier kann man sich gut zurechtfinden. Eine ausführliche Materialübersicht, kleine Tipps zu den Projekten - zum Beispiel zum Recyclen von Materialien - und besondere Ideen, die kaum finanziellen Einsatz benötigen ('Feennacht') runden das Buch ab.


Beim Ausprobieren der ersten Projekte sind mir aber auch ein paar Ungenauigkeiten und kleinere Minuspunkte aufgefallen. Auf Seite 30 hat sich in der Häkelanleitung ein (Tipp)Fehler eingeschlichen: "2 Std" steht dort, anstatt "2 Stb" - die Abkürzung für Stäbchen. Das mag vielleicht nur ein kleines Detail sein, aber bei Menschen, die im Häkeln noch nicht so geübt sind, kann es durchaus für Unsicherheit sorgen. Auch fand ich die dazugehörige Anleitung (Riesen-Granny-Blanket) zu Beginn recht verwirrend - macht braucht definitiv wörtliche Anleitung UND Fotos um das Ganze zu verstehen. Das hätte man evtl. vereinfachen können. Ein weiteres Beispiel ist das Rezept für Zitronenkuchen (Seite 50). "Den Teig in eine normale Kastenbackform füllen" steht da. Doch was ist normal? 25cm oder 30cm? Da hätte eine kurze Angabe für Klärung sorgen können. Auch wäre es hilfreich gewesen, Mengenangaben und bei Häkelarbeiten wiederkehrende Muster fettgedruckt hervorzuheben. Die Entscheidung dagegen lässt sich eventuell noch optisch rechtfertigen.


Zuhause selbst gemacht bietet eine gute Mischung aus Projekten mit Stoff, Wolle, Papier und Lebensmitteln. Die optische Gestaltung ist sehr gelungen und macht Lust, durch die verschiedenen Projekte zu stöbern. Sofern man selbst online auf Blogs, Pinterest & Co. viel unterwegs ist, sind manche Ideen vielleicht nicht mehr ganz neu. Aufgrund von Gestaltung und Auswahl der Projekte lohnt sich Investition aber auch in diesem Fall. Für Handarbeitsbeginner kann ich das Buch leider nicht hundertprozentig empfehlen, da manche Projekte doch ein bisschen Vorwissen benötigen. Insgesamt ein Handarbeitsbuch mit Wohlfühlcharakter, welches sich auch sehr gut als Geschenk eignet und mit welchem ich noch viel Freude haben werde.





AUTOR epipa | GENRE Sachbuch / Handarbeit & DIY
ERSCHEINUNGSJAHR 2014  | SPRACHE Deutsch 
VERLAG Edition Michael Fischer (EMF) | SEITEN 196 | FORMAT Gebundenes Buch

€ 24,99 [D] 
978-3-86355-223-7

In Zusammenarbeit mit Blogg Dein Buch

 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen