Sonntag, 22. November 2015

Sonntagszeilen: Neuzugänge & aktuelle Lektüre


Ab heute möchte ich euch endlich wieder in regelmäßige(re)n Abständen darüber auf dem Laufen halten, was sich in meinem Bücherregal und auf dem Nachttisch so tut. Mit dem eigenen Wlan ist nicht nur die Lust am Bloggen, sondern auch die Lust am Lesen wieder deutlich gestiegen. Jetzt fehlt eigentlich nur noch ein Redaktionsplan, damit ihr endlich wieder regelmäßig was von mir zu lesen bekommt und ich nicht mehr meine ganzen liegen gebliebenen Rezensionen vor mir herschiebe... wer noch regelmäßiger etwas von mir & meinen Büchern mitbekommen will, dem empfehle ich natürlich gern meinen Instagram-Account ;-)


Eve & Adam stand schon seit Ewigkeiten auf meiner Wunschliste und ich bin froh, dass ich es jetzt bald lesen kann. Und ja, ich bin einer dieser Booknerds, die ihre Bücher erstmal eingeschweißt lassen... Auf die Taschenbuchausgabe von Bär im Boot habe ich lange gewartet und ich hoffe, euch bald eine Rezension schreiben zu können. Das Buch verdient viel mehr Aufmerksamkeit, als es bisher online bekommen hat! Der Junge, der mit den Piranhas schwamm hatte ich bereits im Oktober gelesen (als Büchereiexemplar). Weil es mir aber so gut gefiel, habe ich es mir im Nachhinein doch noch gekauft. Ich muss wohl also nicht extra darauf aufmerksam machen, dass das ein eindeutiger Lesetipp ist ;-) Nox. Anderswo ist der zweite Teil der aktuellen Serie (Dilogie?) von Yves Grevet. Der erste Teil Nox.Unten hat mir sehr gut gefallen und ich bin schon gespannt, wie diese Dystopie weitergeht. Nox. Anderswo ist im Übrigen auch meine aktuelle Lektüre.



Julie Heilands Debüt hat mich positiv überrascht und eigentlich würde möchte ich auch Teil 2 (Blutwald, Sep. 15) und 3 (Sternenwald, erscheint Mai 2016) ihrer Trilogie lesen. Aber der Preis für neue Hardcover ist ja immer so eine Sache...Ihr könnt der Autorin übrigens auch auf Instagram folgen.

Als Das Mädchen, das rückwärts ging im April erschien, hatte ich es direkt auf die Wunschliste gesetzt - hauptsächlich, weil mich das Mädchen auf dem Cover so magisch anzog. Auch während des Hörens war ich sehr vom kleinen Mädchen Carmel fasziniert. Ein sehr bemerkenswertes Debüt!

Teo habe ich dieses Wochenende zum zweiten Mal ausgelesen - ganz große Buchliebe! Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass dieses Buch es unter meine Top 3 - Romane in 2015 schaffen wird.



Petzi von Die Liebe zu den Büchern und Ramona von Kielfeder haben sich gemeinsam eine Aktion für 2016  ausgedacht, um wieder mehr Aufmerksamkeit für Taschenbücher zu schaffen. Was genau die Idee hinter "Das Jahr des Taschenbuchs" ist und wie ihr euch daran beteiligen könnt, könnt ihr auf beiden Blogs nachlesen. Ich werde mich auf jeden Fall an der Aktion beteiligen!




Habt ihr dieses Wochenende ein neues Buch begonnen? Oder eines beendet? Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche!

 

Dienstag, 17. November 2015

Organisation ist alles !? - oder - Bloggen bei Kerzenschein?

Bloggen und Alltag - wie macht ihr das eigentlich? Das ist die Frage, die Mara von BUZZALDRINS BÜCHER anfangs des Monats in den Raum geworfen und damit eine kleine Reflexions- und Diskussionswelle unter Buchbloggern animiert hat. Maike & Mareike von HERZPOTENTIAL veröffentlichten daraufhin eine "Diese 10 Dinge brauchen wir zum (Buch-)Bloggen" - Liste und auch das BRÖSELCHEN hat am Wochenende einen Post zum Thema Blogorganistion online gestellt. Und was soll ich sagen: Auch in meinem Kopf tanzt das Thema schon seit einiger Zeit herum.



Da wir unsere Blogs alle in unserer Freizeit füllen, ist natürlich die brennende Frage: wann kann/will ich wo in der Woche meine Freizeit dem Bloggen widmen? Lieber abends nach der Arbeit Stückchen für Stückchen an neuen Beiträgen arbeiten oder am Sonntag einen kleinen Marathon starten?  Das Ganze hängt mit einer zweiten Kernfrage zusammen: Will ich Blogbeiträge aus der Stimmung heraus schreiben, um z.B. bei Rezensionen noch ganz nah am Leseerlebnis dran zu sein? Oder will ich disziplinierter sein, und mit einem Redaktionsplan arbeiten, um meinen Lesern ganz regelmäßig neue Beiträge liefern zu können? Bisher war ich eher der spontane Typ, der Blog war ja auch immer schon als Ventil gedacht. Doch was während des Studiums super geklappt hat, holpert jetzt im Arbeitsleben doch ein wenig.

Beide Herangehensweisen haben Vor- und Nachteile, das klingt in meiner kurzen Darstellung ja schon an. Aber nun kommt noch ein dritter, entscheidender Faktor hinzu: die dunkle Jahreszeit. Ich weiß plötzlich nämlich nicht mehr so recht, wann ich meine Fotos für die Beiträge machen soll. Wenn ich morgens um 7:30 Uhr das Haus verlasse, ist es noch nicht ganz hell (und ich noch nicht ganz wach) und wenn ich gegen 16:30 Uhr wieder nach Hause komme, fängt es langsam schon wieder an zu dämmern. Was bleibt: Fotos für alle neuen Beiträge am Wochenende vorproduzieren? Oder: Ab jetzt nur noch stimmungsvolle, vorweihnachtliche Bilder mit Kerzenschein?


Ihr merkt vielleicht an meinem leicht ironischen Ton: das geht so nicht. Ich habe mal zur Veranschaulichtung ein Bild mit ein paar Teelichtern gemacht. Mein Blog soll hell und frisch wirken (ja, auch im Winter) und die Fotos sollen natürlich dazu passen. Und nein, Kunstlicht ist für mich keine Alternative. Also was tun? Hätte man etwas Geld auf der hohen Kante, könnte man sich natürlich eine Tageslichtlampe zulegen. So wird es wohl doch darauf hinauslaufen, dass ich mich mal (endlich) am Vorausplanen übe und meine Fotos am Wochenende 'vorproduziere'.

Deshalb auch noch mal meine Frage: Kennt ihr eine gute Vorlage für einen Redaktionsplan oder macht ihr euch nur lose Notizen? Fühlt ihr euch durch das Vorausplanen eingeschränkt oder doch eher motiviert? Und lest ihr auf anderen Blogs gerne regelmäßig wiederkehrende Themen (Freitagszitat, Waiting on Wednesday, Mailbox-Monday, etc...), oder lasst ihr euch bei euren Lieblingsblogs lieber überraschen?

ICH BIN GESPANNT AUF EURE ANTWORTEN!

Sonntag, 15. November 2015

Sonntagszeilen / Wort-Schatz


hell dunkel hell dunkel
kein klarer kopf, keine klaren gedanken
ich seh euch an und
kann nicht
tun als wenn nichts gewesen ist
aus der ferne
verwundbar
kammerflimmern, zu viel
 blaues licht
was wahr
was kann ich
glauben
keine angst habt keine angst
ich möchte still
und leise

an euch denken


Eigentlich hatte ich vor, diese Woche auf dem Blog wieder mit Beiträgen zur vergangenen (Lese-)Woche zu starten. Nun, das fühlt sich momentan nur halbwegs richtig an. Ich bin mit den Gedanken woanders. Jerrie hat bereits sehr passende, berührende Worte gefunden. Auch Ellas Gedanken sind sehenswert. Ich bin kein Mensch, der anderen zeigen muss, was er fühlt. Ich möchte mich  damit nur selbst arrangieren. Deshalb heute ein paar Zeilen aus dem Herzen (anstatt eines Foto-Overlays).


Text & Foto © Cara Elea

Donnerstag, 12. November 2015

Ausgewählte Neuerscheinungen November 2015 [Belletristik]


Mit etwas Verspätung kommen nach der Kinder- und Jugendliteratur nun meine ausgewählten Novitäten November im Bereich Belletristik für euch - eine Graphic Novel ist diesmal aber auch dabei. Die Gestirne klingt so unglaublich spannend - findet ihr nicht auch? Aber auch Willkommen im Bellweather Hotel ist sofort auf die Wunschliste gerückt.

 Habt ihr diesen Monat schon neue cher in eurer Regal gestellt?

(sortiert nach Erscheinungsdatum)


Boris Fishman - Der Biograf von Brooklyn (2.11.)

 
schrullige Familie · Judentum

Gerechtigkeit
· berührend-komisch



erscheint bei Blessing (mehr Infos)




Eleanor Catton - Die Gestirne (9.11.)

 
Neuseeland · Goldrausch

1866 · mysteriöse Verbrechen


erscheint bei btb (mehr Infos)




Jennifer Donnelly - Straße der Schatten (9.11.)

 
New York City · Jahrhundertwende

Lebenspläne · Entwicklungen



erscheint bei Piper (mehr Infos)




Hakan Nesser - Elf Tage in Berlin (9.11).

 
Suche · Abenteuer

Freundschaft · Glück


erscheint bei btb (mehr Infos)




Hamed Eshrat - Venustransit (19.11)


Berlin · Unzufriedenheit

  Alltag · Inspirationssuche


 erscheint im Avant Verlag (mehr Infos)




Pearl S. Buck - Die Welt voller Wunder (20.11.)


Hochbegabung · Mut

Weltreise · Einzelgänger


erscheint bei dtv (mehr Infos)




Kate Racculia - Willkommen im Bellweather Hotel (23.11.)

 
Grandhotel · Musikwettbewerb


Schneesturm · Spannung


erscheint bei Limes (mehr Infos)




Marlene Streeruwitz - Nachkommen (26.11)


Generationen · Literaturbetrieb

Gier · Vernachlässigung


erscheint neu im TB bei Fischer (mehr Infos)




Lucy Fricke - Takeshis Haut (27.11.)

 

Veränderungen · Japan

Geräusche · neues Leben


erscheint neu im TB bei rowohlt (mehr Infos)
 



Caroline Wallace - Das Fundbüro der Wünsche (27.11.) 


Liverpool · Findelkind

Brief · Suche

erscheint bei rowohlt Polaris (mehr Infos


 



Die Bildrechte für die Cover liegen bei den genannten Verlagen:

Randomhouse/Blessing | Randomhouse/btb Piper | avant verlagdtv | Randomhouse/Limes | S.Fischer | rowohlt

Mittwoch, 11. November 2015

Der LovelyBooks Leserpreis 2015 - Nominiert eure Lieblingsbücher!

Es ist Mitte November. Und? Uuuund? Es ist endlich wieder Leserpreis-Zeit! Jedes Jahr freue ich mich auf den von LovelyBooks ausgerichteten Preis, bei dem endlich mal wir Leser entscheiden dürfen, welche Bücher wir im letzten Jahr so richtig toll und empfehlenswert fanden. 


Vor einer Woche startete die Nominierungsphase und noch bis morgen (12. November) könnt ihr eure absoluten Lieblingsbücher in den 14 verschiedenen Kategorien nominieren. Neben den diversen Genre-Kategorien finde ich natürlich auch die Wahl des schönsten Buchcovers und des besten Buchtitels immer besonders spannend! 

Pro Kategorie könnt ihr bis zu drei Titel nominieren. Die 25 Bücher jeder Kategorie, die die meisten Stimmen erhalten, kommen auf die Shortlist, für die ihr ab dem 16. November abstimmen könnt. Und dann heißt es warten bis zum 26. November, wenn die Siegertitel verkündigt werden. (Yippieh!) 

Im letzten Jahr habe ich nicht sooo viele Bücher gelesen, die zwischen dem 1.11.2014 und dem 31.10.2015 erschienen sind (der Sub-Abbau lässt grüßen), aber nichtsdestotrotz möchte ich euch natürlich gern meine Nominierungen nennen:

 
 

Habt ihr eure Stimmen auch schon abgegeben? Wie viele Bücher habt ihr im letzten Jahr gelesen, die auch im letzten Jahr erschienen sind?